Pasta


Pasta scampi Lemon Herb –spicy

 Lemon Herb und Lemon Lava in die trockene, heiße Pfanne. Sobald es anfängt zu rauchen, Olivenöl drüber. Kleingeschnittene Zwiebeln dazu- andünsten. Scampis rein. Getrocknete Spitzpaprika ( einfach zwei Wochen auf der Heizung „vergessen“) in Streifen dazu. Alles anbraten, mit reichlich Weißwein und Sherry ablöschen – köcheln lassen, erst jetzt Knoblauch dazu. Pasta aus dem Spaghettitopf raus nehmen, zwei Minuten BEVOR sie durch sind. Zwei Suppenkellen mit dem Pastawasser mit in die Sugopfanne, Pasta unterziehen, Hitze aus und noch ein paar Minuten zusammen ziehen lassen. Tolle Mischung aus Seafood mit feiner Schärfe. Intensiv getestet in Durban

 

Rezept: Lemon Pepper Kompanie

Pasta - Pochiertes Ei - Speck - Pfifferlinge - Lemon Pepper

Pasta al dente (hier: Tajarini), Pfifferlinge und kross gebratenen Speck dazu. Jetzt noch ein pochiertes Ei auf das Nudelnest balancieren und reichlich Lemon Pepper drüber. Macht was her und schmeckt noch besser.

 

Rezept: Salvatore Marrazzo

Pasta - Butter - Lemon Pepper

Gutes kann so einfach sein!

Pasta, heiße Butter drüber Lemon Pepper - basta.

Unglaublich, wie das schmeckt.

Und wer´s gern noch etwas pikant hat: einen Hauch Lemon Curry drüber.

 

 

Rezept: Salvatore Marrazzo

Paccheri, Burrata, Lemon Pepper, frische Tomaten, Olivenöl

Die Paccheri in einen Sugo aus frischen Tomaten.

Jetzt kommt´s: Burrata obendrauf und reichlich Lemon Pepper drüber. Burrata ist die noch leckerere Form des Mozarella. Hat innen eine cremige Füllung - genau da muss der Lemon Pepper hin. Sensationelle Kombination! Und wer es jetzt noch schafft, die Burrata auf oder gar in die Paccheris zu bugsieren - Genuss vom allerfeinsten!

 

Rezept: Salvatore Marrazzo

Nudeln mit Champignons in Sahnesoße

 

Für mein Rezept braucht man nicht viel. Es ist für ca. 2-3 Portionen: 500 g Nudeln, 2 Becher Schlagsahne, Lemon Pepper,  Baconwürfel, 1 rote Zwiebel, 1 Ei,  Parmesan,  Champignons.

 

Aus dem Lemon Pepper Gewürz habe ich Champignon Nudeln in Sahnesauce gezaubert. Der Lemon Pepper ist sehr vielseitig einsetzbar und passt zu nahezu allem. Fleisch, Fisch oder vegetarisch. Das praktische ist, dass man neben der Würzmischung nichts anderes mehr nutzen muss, denn so wie die Würzmischung ist, ist die perfekt. Salz oder andere Gewürze kann man getrost im Schrank lassen. Die Nudeln kocht man laut Packungsanleitung al dente. In der Zwischenzeit mischt man die Sahne mit einem Ei, etwas Parmesan und dem Lemon Pepper Gewürz. Bei dem Gewürz kann man bei diesem Gericht wirklich reichlich würzen, auch wenn man sonst damit etwas sparsamer sein soll. Da es aber die Sauce und somit das ganze Gericht würzen soll, darf es etwas mehr sein. Alles verrührt man dann mit einem Schneebesen. Zwiebel und Champignons schneidet man klein. Wenn die Nudeln al dente sind gießt man das Wasser ab und stellt die Nudeln beiseite. Im Topf brät man erst den Bacon an, dann die Zwiebel und zum Schluss die Champignons. Danach gibt man die Nudeln dazu und dreht den Herd ab. Zum Schluss kommt dann die „Sauce“ in den Topf und alles wird vermengt. Serviert auf einen Teller und oben drauf Parmesan gegeben ist das Gericht wirklich perfekt und super lecker. Der leichte Geschmack von Zitrone kommt dezent durch, der Pfeffer würzt das Gericht allgemein gut ab und ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Rezept von: Ossilinchen.com